Hilfsnavigation

 
zurück zur Hilfsnavigation

Unternavigation

zurück zur Hilfsnavigation

Hauptinhalt

Zweckverband Verwertung Grünabfälle

Der Zweckverband für die Verwertung von Grünabfällen wurde im Jahre 2001 von den Gemeinden Ensdorf, Bous und Schwalbach gegründet.
Ziel dieses gemeinsamen Baus und Betriebs einer Kompostieranlage war die Kostenreduzierung der vorher von allen drei Gemeinden selbst betriebenen Kompostieranlagen.
War anfangs das Konzept noch lediglich auf die Annahme von Grünschnitt ausgelegt, so stellte sich nach Monaten schnell heraus, dass auch ein enormer Bedarf für die Annahme von Wertstoffen bestand.
Diesem trug man Rechnung, indem man statt der ursprünglich geplanten Grünschnitt-Annahmestelle nun einen gemeinsamen Wertstoffhof plante.

Mittlerweile kann auf dem Wertstoffhof fast alles mit Ausnahme von Haus- und Sondermüll (außer zu den monatlichen Ökomobil-Terminen) abgegeben werden. Auch die Bürgerinnen und Bürger anderer Gemeinden können den Wertstoffhof nutzen - mit einer Ausnahme:

Die Anlieferung von Grünschnitt ist nur den Bürgerinnen und Bürgern der drei Zweckverbands-Gemeinden vorbehalten. Hierzu ist erforderlich, dass die diesem Personenkreis alljährlich mit dem Steuerbescheid ausgegebene Berechtigungskarte beim Befahren des Wertstoffhofes/der Kompostieranlage gut sichtbar an der Windschutzscheibe ausgelegt wird. 

In den Jahren 2009/2010 wurde der Werstoffhof in ein Wertstoffzentrum des EVS umgewandelt; er wird jedoch weiterhin von der Gemeinde Ensdorf betrieben.


zurück zur Hilfsnavigation

weitere Infos

Mehr Informationen

Siehe auch Rubrik "Bürgerservice- Wertstoffzentrum-Kompostieranlage"