Sprungziele
Facebook
Kontakt
Veranstaltungen
WhatsApp
Instagram
Inhalt

Gemeinde Ensdorf lädt zur „Saarhundert-Ausstellung“ anlässlich des 100-jährigen Jubiläums des Saarlandes in die Repräsentanz der RAG AG ein 

In diesem Jahr feiert das Saarland mit „Saarhundert“ seine einhundertjährige Geschichte, denn mit dem Versailler Vertrag wurde das Saargebiet am 10. Januar 1920 zur eigenständigen Region. Dieser Vertrag bestimmte die bis dahin nur geografisch gefasste Region an der Saar als Mandatsgebiet des Völkerbundes und legte erstmals die Grenzen des Saargebietes als eigenständiges Territorium fest. Die Gründung des Saargebietes steht damit stellvertretend für einen der ersten gesamteuropäischen Entscheidungsprozesse. Die so genannte Völkerbundzeit ist der Beginn des „Saarländischen Sonderweges“, in dessen wechselvoller Geschichte die Saarländer*Innen mehrere Nationalitätswechsel durchlebten und der eine prägende Bedeutung für die Identitätsfindung des Landes zukommt. Auch die großen Themen der saarländischen Gegenwart –beispielsweise Europakompetenz, Wirtschaftsprofil und Selbständigkeit – sind tief in dieser Zeit verwurzelt.

Die bewegte Vergangenheit des Saarlandes wird über das ganze Jahr in einer öffentlichen Wanderausstellung anschaulich und interaktiv erlebbar gemacht. Auch wir in Ensdorf feiern die Geburtsstunde des Saarlandes mit dieser Ausstellung. Vom 10. bis 21. August 2020 macht die Ausstellung in der RAG-Repräsentanz (Provinzialstr. 1 in 66806 Ensdorf) Station. Anhand von Ausstellungstafeln werden jeweils von Montag bis Sonntag in der Zeit von 10:00 bis 16:00 Uhr die verschiedenen Entwicklungsstufen der saarländischen Geschichte mit besonderem Augenmerk auf Eigenständigkeit und europäische Integration präsentiert.

Die Ausstellung wurde im Auftrag der saarländischen Landesregierung konzipiert und entwickelt. Die Gemeinde Ensdorf als Veranstalter führt diese Ausstellung in Zusammenarbeit mit der RAG Aktiengesellschaft, die die Ausstellungsfläche bereitstellen, durch.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen auf Zeitreise zu gehen. Der Eintritt ist frei.

Eine vorherige telefonische Anmeldung zum Besuch der Ausstellung von Gruppen (spätestens 2 Tage zuvor) ist bei der Gemeinde Ensdorf unter der Tel.-Nr. 06831/504-115 (vormittags) mit Angabe des gewünschten Besuchsdatums, der Uhrzeit und der Gruppengröße erforderlich. Bei Einzelpersonen sowie Familien ist keine Anmeldung nötig.

Gemeinde und die RAG Aktiengesellschaft haben dazu ein Hygienekonzept abgestimmt, das im Eingangsbereich ausliegt und einzuhalten ist (z.B. Sicherheitsabstand von 1,50 Metern). Das Tragen einer Maske ist in den Räumlichkeiten bei Einhaltung des Mindestabstandes nicht erforderlich. Desinfektionsmittel stehen am Eingang bereit. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass für eine evtl. nötige Rückverfolgung von Infektionsketten das Hinterlegen von Kontaktadressen nötig ist.

nach oben zurück