Sprungziele
Inhalt

Sanierung der Straßenbeleuchtung

Die Gemeinde Ensdorf tauscht von April bis Juni 2022 einen Teil der vorhandenen Straßenbeleuchtung gegen umweltfreundlichere und nachhaltige LED-Lampen aus. 235 veraltete Quecksilberdampflampen und ringförmige Leuchtstofflampen werden durch effizientere LED-Technik mit einem um ca. 55% verringerten CO2-Ausstoß ersetzt. Die veralteten Lampen, die zur Zeit noch montiert sind, dürfen gemäß der ErP-Richtlinie (Ökodesign-Richtlinie) nicht mehr produziert werden und können somit, nach Erschöpfung der Lagerbestände, nicht mehr durch baugleiche Lampen ersetzt werden.

Die Maßnahme wird zu 30 % durch den Bund aus den Mitteln der nationalen Klimaschutzinitiative durch das Förderprogramm „Richtlinien zur Förderung von Klimaschutzprojekten im kommunalen Umfeld – Kommunalrichtlinie“ (www.klimaschutz.de/kommunalrichtlinie, Förderkennzeichen 67K15415) und zu 30 % durch das Saarland als Projektförderung nach der saarländischen Rahmenrichtlinie zum Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und der Richtlinie für die Förderung von Maßnahmen kommunaler Gebietskörperschaften und sonstiger Körperschaften des öffentlichen Rechtes „Zukunftsenergieprogramm kommunal (ZEP-kommunal)“ gefördert.

Außerdem erhält die Gemeinde vom Ministerium für Inneres, Bauen und Sport eine Bedarfszuweisung in Höhe von rd. 33.000 €.

Durch den Wechsel zu den sparsameren LED-Leuchten werden die jährlichen Energiekosten um ca. 9.500 € reduziert. Der Auftrag wurde nach öffentlicher Ausschreibung an die Firma energis GmbH vergeben.

Gefördert vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages.

Das Vorhaben wird mit Mitteln des Operationellen Programms EFRE Saarland im Ziel „Investitionen in Wachstum und Beschäftigung“ 2014-2020 finanziert.

Nationale Klimaschutzinitiative

Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen. Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Die nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von Ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen oder Bildungseinrichtungen.

Randspalte

nach oben zurück