Sprungziele
Inhalt

Die Gemeinde Ensdorf fördert Dachbegrünung, Entsiegelung und das Pflanzen heimischer Arten

Umweltengagement im privaten Bereich 

Förderprogramm Dachbegrünung auf Garagen, Carports und Schuppen...

79.000qm Bauflächen werden allein in Deutschland täglich durch Baumaßnahmen versiegelt. Natürliche Refugien für Tiere und Pflanzen sowie Flächen zur Regenwasserrückhaltung gehen so verloren. Deshalb gibt es in Ensdorf schon seit 1998 ein "Förderprogramm Dachbegrünung", das bereits etliche Ensdorfer Haushalte genutzt haben. Damit werden Maßnahmen zur dezentralen Regenwasserrückhaltung in Form begrünter Dächer gefördert. Egal ob eine bereits vorhandene Dachfläche in ein extensiv (d.h. mit wasserspeichernden, genügsamen Arten wie Mauerpfeffer und Fetthenne) bepflanztes Gründach umgewandelt oder ein neues Dach gleich als Gründach gestaltet wird - für jeden Quadratmeter Dachbegrünung zahlt die Verwaltung auf Antrag einen Zuschuss in Höhe von 10,23€. Der Höchstbetrag der Förderung liegt bei 766,94€. Wichtig ist, dass der Förderantrag vor Beginn der Baumaßnahme gestellt wird! Meist sind es die Dächer von Garagen, Carports, Schuppen und Abstellanlagen, die begrünt werden. Mit der Begrünung von Dachflächen können Lebensräume für Kleintiere und Pflanzen - wenigstens zum Teil - wiederhergestellt werden. Und auch für die Menschen steigt die Lebensqualität: begrünte Dachflächen sehen optisch ansprechend aus, verbessern das Mikroklima, binden Staub und Abgase. Gründächer sind als Wasserspeicher ein Teil des natürlichen Regenwasserkreislaufs, das heißt weniger Abwasser fällt an, die Abflussspitzen verringern sich, die Kanäle werden entlastet.                                  Dachbegrünungen sind zudem eine natürliche Schutzschicht für die Dachkonstruktion, wodurch deren Lebensdauer verlängert wird. So gibt es in Berlin begrünte Dächer, die bereits seit über 100 Jahren "funktionieren"! Ein Gründach besteht aus einer Wurzelschutzbahn in Form einer dicken Folie, einer daraufliegenden Vegetationsmatte aus Weichschaum und dem hierauf ausgebrachten Pflanzsubstrat mit einer Sprossen-Mischung. 

         

Förderprogramm Entsiegeln und Versickern

Seit 1998 fördert die Gemeinde Ensdorf auch die Versickerung von Regenwasser: Wird eine wasserundurchlässige Fläche entsiegelt und das Regenwasser so dem Grundwasser statt der Kanalisation zugeführt, so kann bei der Gemeindeverwaltung (vor Baubeginn!)ein Förderantrag gestellt werden. Pro Quadratmeter wird die Entsiegelung mit 7,67 € bezuschusst. Die Fläche muss mindestens 10 m² groß sein. Werden sogenannte Fugenpflaster oder Rasengittersteine verlegt, so müssen mindestens 40 Prozent der Gesamtfläche "offen" bleiben. Nicht bezuschusst werden wasserdurchlässige Betonsteine ("Ökopflaster"), wassergebundene Decken und Beläge, die Kunststoffanteile enthalten.

Unser Pflanzprogramm

Alljährlich bietet die Gemeinde Ensdorf im Herbst eine Pflanzaktion an, bei der Baumschulware zu günstigen Preisen frei Haus geliefert wird. Anbei finden Sie einen Bestellschein, der einen Überblick zu den angebotenen Sorten bietet. Die nächste Pflanzaktion wird im September / Oktober 2019 starten.

Randspalte

nach oben zurück