Gemeinde Ensdorf - Newsdetail

Neue Toilettenanlage auf der Bergehalde Ensdorf in Betrieb

Auf dem Hochplateau der Bergehalde Ensdorf Duhamel ist mit der Inbetriebnahme einer Toilettenanlage ein lang gehegter Wunsch von Besuchern des Saarpolygons in Erfüllung gegangen. Die Anlage soll probeweise zunächst für 2 Jahre, von März bis Oktober, in Betrieb sein.
Hans-Jürgen Becker, Vorsitzender des Fördervereins freut sich über diese Neuerung, denn die Toilettenanlage ist ein echter Zugewinn für die Besucher des Saarpolygons. „Dem Förderverein BergbauErbeSaar e.V. konnte dies nur durch finanzielle Unterstützung von Seiten des Bürgermeisters der Gemeinde Ensdorf, Herrn Hartwin Faust sowie dem Betreiber der Kaffeeküche Duhamel, Partyservice Collet gelingen“.
Hartwin Faust berichtet, dass er in den letzten Jahren vielfach auf eine Toilettenanlage angesprochen worden sei. Bislang scheiterte die Realisierung jedoch kostenmäßig. Mit der geschickten Lösung, die Kosten durch einen Miet- und Servicevertrag auf mehrere Schultern zu verteilen, konnte er hingegen schnell seine Zustimmung geben. „Für die Region hat der Tourismus eine wachsende Bedeutung. Daher ist es wichtig, solche sinnvollen Maßnahmen zu unterstützen“, so Bürgermeister Faust.
Christoph Collet sieht die Verbindung zum Saarpolygon durch den Betrieb der Kaffeeküche Duhamel, da ein Besuch des Saarpolygons sich mit der Einkehr in die Kaffeeküche am Fuß der Bergehalde verknüpfen lässt.
Laut Volker Hagelstein, Vorstandsmitglied des Fördervereins, wurde der neue Toilettencontainer so gestaltet, dass er sich harmonisch in die Umgebung auf dem Haldenplateau einfügt. Zugang und Innenräume wurden darauf angepasst, dass sie von Rollstuhlfahrern genutzt werden können. Dies ist insbesondere für die mehrmals im Jahr stattfindenden Shuttle-Tage des Fördervereins von Bedeutung, die gerade für Menschen gedacht sind, die die Halde sonst nicht erreichen können.





Ausdrucken  Fenster schließen