Hilfsnavigation

 

Wertstoffhof aktuell

Wertstoffcontainer und Gebäude
Unser Wertstoffhof besteht seit 13 Jahren
Großcontainer mit Elektronikschrott
Der Elektronikschrott wird in Großcontainer sortiert
Boxen mit Kabelresten und Edelstahlschrott
Manche "Abfälle" sind echte Wertstoffe

Das EVS-Wertstoffzentrum Ensdorf / Bous / Schwalbach

LIEBE KUNDEN!

Im Zeitraum vom 24. Dezember bis einschl. 01. Januar ist das EVS Wertstoffzentrum nur am Donnerstag, den 27. Dezember (von 8.00 bis 13.00 Uhr) geöffnet!

BITTE BEACHTEN SIE, DASS DIE ANNAHME VON WERTSTOFFEN 15 MINUTEN VOR SCHLIESSUNG DER ANLAGE ENDET!

Seit im August 2010 ein öffentlich-rechtlicher Vertrag zwischen dem EVS und den Bürgermeistern der drei Zweckverbandsgemeinden unterzeichnet wurde, ist unser seit 2001 bestehender Wertstoffhof ein EVS-Wertstoffzentrum. In dem auf eine Laufzeit von 15 Jahren angelegten Vertrag sind alle wesentlichen organisatorischen und finanziellen Regelungen für den Standort Ensdorf festgelegt.

Betreiber des Wertstoffzentrums ist weiterhin der Zweckverband der drei beteiligten Gemeinden. Die großzügigen Öffnungszeiten des Hofes (36 Stunden pro Woche), die Möglichkeit, ein Großteil der angelieferten Fraktionen kostenlos zu entsorgen und die breite Entsorgungspalette (außer Haus- und Sondermüll wird praktisch alles entgegengenommen) haben dazu geführt, dass immer mehr Bürgerinnen und Bürger dieses Angebot nutzen.

Der Bau einer zweispurigen Zufahrt und die Erweiterung der asphaltierten Fläche haben das Befahren des Hofes für die Kunden noch bequemer machen. 

Abgegeben werden kann auf dem Wertstoffzentrum praktisch "Alles" mit Ausnahme von Sondermüll (außer zu den "Ökomobil-Zeiten") und Hausmüll. Die Sperrmüllmenge ist auf 2 cbm je Anlieferung beschränkt. Größere Mengen (bis 4 m³) werden auf Anfrage für 15 € vom EVS direkt bei Ihnen zuhause abgeholt (Tel. 0681 5000555)

Einmal im Monat (siehe Abfallkalender) steht das ÖKÖMOBIL für 2 Stunden auf dem Hof und nimmt Problemabfälle aus Privathaushalten kostenlos entgegen.

Während bis zum März 2006 nur Bürger der drei Zweckverbands-Kommunen Elektronik-Altgeräte auf dem Hof abgeben durften, kann mittlerweile jeder Bürger seinen Elektronikschrott kostenlos auf dem Hof entsorgen.

Unsere "Entsorgungszahlen" aus 2017 

An Altmetallen wurden im Jahr 2017 rund 116 t angenommen, an Kartonagen (Presscontainer) waren es  150 t.  Leicht rückläufig mit 946 t ist die Abgabe von Sperrmüll, der seit Juni 2009 kostenlos ( bis max. 2 m³) auf dem Hof entsorgt werden kann.

Die höchsten Entsorgungskosten (für den Zweckverband) verursacht die Fraktion Baumischabfall (Rohre, Tapeten, Laminat, Verkleidungen, Türen, Fenster...)  denn er wird den Kunden nicht nach Gewicht sondern nach Volumen berechnet: 232 t wurden in 2017 angeliefert. An Bauschutt (Erden, Steine, Beton...)waren es 625 t, an Altreifen 15 t.

Außerdem wurden 131 t Altholz und 32 t Flachglas im Jahr 2017 registriert. 

Nicht mengenmäßig erfasst werden die Mengen an Speiseölen, Korken, Druckerpatronen, CDs/DVDs und Brillen.   

Bürger aus allen saarländischen Kommunen können die meisten Wertstoffe (mit Ausnahme des Grünschnitts !) auf unserem Hof abgeben. Kostenpflichtig bleiben jedoch weiterhin Grünschnitt, Bauschutt, Baumischabfälle und Altreifen.

Die Annahme von Grünschnitt ist "Pflichtaufgabe" einer jeden Gemeinde bzw. bei uns des Zweckverbandes der drei Gemeinden Ensdorf, Bous und Schwalbach. Im Jahr 2017 wurden insgesamt 2.127 t vor Ort gehäckseltes Material zu einem nahe gelegenen Kompostierwerk abtransportiert und dort fachgerecht weiterverwertet.

Unsere Öffnungszeiten sind (ganzjährig):

Mo, Mi, Fr  11.00 bis 17.00 Uhr

Di, Do         08.00 bis 13.00 Uhr 

Sa               09.00 bis 17.00 Uhr