Sprungziele
Inhalt

Gesundheitstipps von „PuGiS“

Gesundheit zählt –nicht nur sprichwörtlich- zu den höchsten Gütern des Menschen. Laut der Weltgesundheitsorganisation ist Gesundheit „ein Zustand des vollständigen körperlichen, geistigen und sozialen Wohlergehens und nicht nur das Fehlen von Krankheiten oder Gebrechen". Mit Gesundheit verbinden wir auch Fitness, Lebensfreude und Zufriedenheit. Jeder Einzelne von uns kann durch das eigene Verhalten, wie beispielsweise eine ausgewogene Ernährung, regelmäßige körperliche Bewegung, den Verzicht auf das Rauchen oder den Alkoholkonsum seine Gesundheit positiv beeinflussen. Denn eine gesunde Lebensweise kann Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes mellitus oder aber Muskel-Skelett-Erkrankungen gar nicht erst entstehen lassen oder in  ihrem Verlauf mindern. Die Gemeinde Ensdorf  hat sich zu Zwecken der Gesundheitsförderung für die Bevölkerung dem Kooperationsverbund »Das Saarland lebt gesund!« angeschlossen. Der Verein für Prävention und Gesundheit im Saarland (PuGiS) spielt dabei eine wesentliche Rolle. Denn er bietet den Menschen Informationen rund um das Thema Gesundheitsförderung und Prävention an. Um in Gesundheitsfragen stets auf dem neuesten Stand zu sein, arbeitet der Verein eng mit dem Ministerium für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie und dem Krankenkassenverbund zusammen. PuGiS wird der Gemeinde Ensdorf zukünftig regelmäßig Inhalte zu Fragen der Gesundheit (u.a. zu Themen „Bewegung“ und „Ernährung“) liefern. Diese veröffentlichen wir für Sie alle 14 Tage im Nachrichtenblatt sowie hier auf der Homepage. Darüber hinaus ist die Beteiligung des Netzwerkes »Das Saarland lebt gesund!« mit gemeinsamen Projekten an unseren gemeindlichen Veranstaltungen, welche mit der Gesundheit zu tun haben, in Planung.“

"Wir von PuGiS e. V. bzw. vom Projektbereich »Das Saarland lebt gesund!« sind sehr froh, mit der Gemeinde Ensdorf einen weiteren starken Partner in unserem Netzwerk ganz herzlich begrüßen zu dürfen. Wir freuen darüber hinaus, allen Bürgern*innen die primären Handlungsfelder der Prävention und Gesundheitsförderung in Zusammenarbeit mit der Gemeinde und allen interessierten örtlichen Akteuren näher zu bringen“ sagt Dirk Mathis, Geschäftsführer von PuGiS e. V..

nach oben zurück