Sprungziele
Inhalt

Freiwillige Ganztagsschule Ensdorf

Auf den nachfolgenden Seiten finden Sie viele interessante Informationen rund um die FGTS in Ensdorf.



Die FGTS stellt sich vor

Seit insgesamt 23 Jahren (1997) gibt es die FGTS Ensdorf als gemeindeeigene Einrichtung, welche sich seitdem räumlich und inhaltlich sehr verändert hat. Angefangen hat das Betreuungsangebot im Jahr 1997 als Modellprojekt der betreuenden Grundschule mit lediglich 3 Kindern, heute betreut die Einrichtung als Freiwillige Ganztagsschule zwischen 100- 120 Grundschulkinder täglich.

Bis zum April 2020 zeichnete sich die Arbeit der ErzieherInnen unserer FGTS vor allem durch eine offene Gestaltung der Gruppen und des Freispiels aus. Die SchülerInnen der Klassenstufen 1-4 konnten dort gruppenübergreifend in den verschiedenen Themenräumen der Einrichtung anhand ihrer eigenen Interessen spielen, toben und sich erfinden. Seit den Sommerferien 2020 findet der Regelbetrieb nun aufgrund der Hygienevorgaben im Zuge der Corona-Pandemie in geschlossenen Gruppen entsprechend der Klassenstufen statt, was Kindern und ErzieherInnen jedoch nicht weniger Vergnügen bereitet. Aufgrund der Umstrukturierungen wurden die Spielmöglichkeiten aus den themenspezifischen Räumen in die einzelnen Gruppen gebracht, sodass den Kindern die Vielfältigkeit im Spiel auch in den einzelnen Gruppenräumen erhalten bleibt. Um das Angebot im Freispiel zu ergänzen wird neben den Spielmöglichkeiten innerhalb des Hauses von Seiten der ErzieherInnen viel Wert auf gemeinsame Zeit im Freien gelegt, insofern das Wetter dies zulässt.

Aber nicht nur das Freispiel, sondern auch die vorangehenden Tagespunkte wie gemeinsamew Mittagessen und die Hausaufgaben gehören zum alltäglichen Tagesablauf. Die Kinder einer Klassenstufe nehmen gemeinsam mit ihren ErzieherInnen das Mittagessen ein und werden durch diese und die LehrererInnen der Grundschule auch während den Hausaufgaben betreut. Aufgrund der engen Zusammenarbeit zwischen den MitarbeiterInner der FGTS und der Grundschule kann so eine qualitativ hochwertige Betreuung der Kinder gewährleistet werden.

Neben der Betreuung der Kinder im Schulalltag bietet die FGTS auch eine ganztägige Betreuung der Kinder in einem Großteil der Schulferien an. So ist eine Betreuung in den Osterferien, den ersten drei Wochen der Sommerferien und den Herbstferien gesichert. Insgesamt gibt es nur 26 Schließtage der Einrichtung im Schuljahr.

Leitung der Einrichtung ist seit dem 01.08.2020 Herr Dominic Dörr (Erzieher) , welcher bereits seit vielen Jahren Mitglied des Teams ist..

Um Ihnen einen Eindruck unserer Einrichtung auch in Zeiten, in denen der Zugang zu dieser für Eltern aufgrund der Hygienevorgaben nicht gestattet ist, zu vermitteln finden Sie rechts unseren Imagefilm.

Aktuelles

Liebe Eltern,

im aktuellen Musterhygieneplan des Ministeriums für Bildung und Kultur ist ein Tragen von Masken im Unterricht als auch im Nachmittagsbereich nicht mehr verpflichtend vorgesehen.

Aufgrund der bundesweit rasant steigenden Coronafallzahlen auch unter den SchülerInnen möchten wir Sie  daran erinnern, dass für Ihre Kinder auch weiterhin die Möglichkeit besteht, auf freiwilliger Basis - sowohl während des Unterrichts, als auch während der Nachmittagsbetreuung  - eine medizinische Maske zu tragen, um sich selbst und andere vor einer Infektion zu schützen.

Sollten Sie sich dafür entscheiden wird sowohl das  Lehrpersonal als auch das pädagogische Personal darauf achten, dass die dann notwendigen Maskenpausen eingehalten werden.

Ihr Grundschulteam, Team der FGTS und Gemeindeverwaltung

Anmeldung Freiwillige Ganztagsschule Ensdorf 2022

Liebe Eltern,

im September 2022 ist es soweit und Ihr Kind wird an der Grundschule Ensdorf eingeschult. Damit stellt sich für Sie auch die Frage nach der Betreuungsmöglichkeit Ihres Kindes oder Kinder über die reguläre Unterrichtszeit der Schule hinaus.

Bereits seit vielen Jahren bietet die gemeindeeigene Freiwillige Ganztagsschule Ensdorf das Angebot der ganztägigen Betreuung an. Neben einer qualifizierten Hausaufgabenbetreuung durch ErzieherInnen und Lehrpersonal und einem qualitativ hochwertigen Mittagessen bieten wir eine Betreuungszeit bis 17:00 Uhr an. Zusätzlich können Sie Ihr Kind nicht nur an Schultagen betreut wissen, sondern bei Bedarf auch eine ganztägige Ferienbetreuung in den Osterferien, den ersten drei Wochen der Sommerferien und Herbstferien in Anspruch nehmen. Ebenso sind wir an vielen Brückentagen und anderen schulfreien Tagen für Sie und Ihre Familie da.

Gerne würden wir Ihnen, wie bereits in den Vorjahren, unsere Einrichtung und uns persönlich vorstellen, was uns aufgrund der aktuellen Situation leider nicht möglich ist. Um Ihnen eine bessere Planungssicherheit zu ermöglichen wurde Ihnen daher bereits per Post die Interessensbekundung an einem Vollzeitplatz in unserer FGTS Ensdorf. Diese bekundet, wie der Name bereits sagt, lediglich Ihr Interesse an einem Platz in unserer Einrichtung ab dem Schuljahr 2022/2023. Da nur eine begrenzte Anzahl an Plätzen zur Verfügung steht, bitten wir Sie uns diese bis zum 27.11.2021 vollständig ausgefüllt zukommen zu lassen.

Durch das Bekunden Ihres Interesses können wir Ihrem Kind einen Platz in der FGTS für das folgende Schuljahr reservieren. Die verbindliche Anmeldung erfolgt später durch das Unterschreiben der von uns im Frühjahr an Sie versandten Vereinbarung.

Für Fragen stehen wir Ihnen auch gerne unter der 06831 509140 oder der 06831 504137 zur Verfügung.

Leistungen und Kosten

Unsere Leistungen

  • verlässliches Betreuungsangebot nach Schulunterricht bis 17 Uhr
  • Betreuung und Förderung durch geschultes Fachpersonal
  • methodische Vorgehensweise bei der Hausaufgabenbetreuung
  • Entwicklung und Verbesserung spezifischer Fähig– und Fertigkeiten entsprechend der individuellen Möglichkeiten des Kindes
  • intensive Zusammenarbeit mit dem Lehrkörper der Grundschule
  • partnerschaftliche Zusammenarbeit mit den Eltern
  • 8 Wochen Ganztagsferienbetreuung in den Oster-, Herbstferien und  Sommerferien von 7:30 – 16:30 Uhr
  • nur 26 Schließtage im Jahr
  • Ganztagsbetreuung an fast allen schulfreien Tagen (pädagog. Tage/ bewegliche Ferientage, etc.)
  • Durchführung und Teilnahme an Tagesausflügen und Kinderkulturangeboten
  • Mitgestaltungsmöglichkeiten durch die Elternvertretung (Steuerungsgruppe)
  • täglich warme, frisch zubereitete Mittagsmahlzeit (zusätzliche Kosten) 

Kosten

  • monatlicher Elternbeitrag: 60,- €, Geschwisterkinder: 40,- €
  • Beitragslaufzeit: Beginn ab Schuljahresstart 01.08. (verbindl. für 12 Monate vom Bildungsministerium festgelegt)
  • mtl. Essensgeld: 59,20 € (16 x 3,70 €)
  • im Falle finanzieller Engpässe ist die Reduzierung bzw. komplette Übernahme des  Elternbeitrages, sowie ein Zuschuss zum Essensgeld auf Antrag durch das Kreisjugendamt möglich.

Randspalte

nach oben zurück